Schlagwort-Archive: WAZ

Auf dem Weg zur Leaking-Kultur?

Mirjam Bunjes hat sich den Upload-Bereich der WAZ näher angesehen.  Die Ausbeute scheint gut zu sein:

Mehr als die Hälfte der hochgeladenen Informationen sind unbrauchbar. (…) Aus der anderen Hälfte werden Geschichten, die es ohne den anonymen Platz im Netz vielleicht nicht gegeben hätte.

Sie hat auch mit Caja Thimm gesprochen, die  einen Trend erkennt:

„Es entsteht zur Zeit eine Leaking-Kultur in Deutschland und die findet viel im Internet statt. Es gibt immer mehr Whistleblower – und zwar vor allem solche, die Brisantes aus der Arbeitswelt berichten.“ Informationen aus Betrieben, Behörden, Gewerkschaften. „Das ist ein Zeichen wachsender Partizipation.”