Surveillance Studies Preis für “Datenschutz im Auto”-Geschichte

Schon seit etwa einem Jahrzehnt verwandeln sich Autos in rollende Computer. Mit neuen Zusatzdiensten lockt jetzt das “Connected Car”. Im “Internet der Dinge” wird das Auto zum rollenden Smartphone, das seinerseits als perfektes Überwachungsinstrument gelten darf. Datenschutzfragen werden von der Industrie aber nicht unbedingt mit dem Ehrgeiz von “Best Practice” verfolgt. Dabei sehen wir jetzt erst den Aufschlag – was der “Aftermarket” noch mit den Daten machen wird, das lässt sich erst erahnen.

Im letzten Jahr habe ich daher mehrere Wochen damit verbracht herauszufinden, was eigentlich mit den vielen verschiedenen Daten geschieht, die im Premium-Auto heute generiert werden. Die Ergebnisse sind noch immer aktuell, weil die Datenschutz-Aufsichtsbehörden eben erst dabei sind herauszufinden, was die Hersteller im Detail machen.

Die Jury des Surveillance Studies Preises 2015 entschied sich jetzt für einen Extra-Preis für meinen in der c’t  (19/2014) erschienen 4-Seiter “Schädliche Daten-Emissionen: Wem Ihr Auto was über Sie verrät” und schrieb: “Die Jury würdigt damit unter anderem ihre kontinuierliche Arbeit insbesondere zu Kontrolle und Technologie auf einem beständig hohen Niveau.” 

Jury-Mitglied Nils Zurawski zur Begründung:
“Der Preis war eigentlich gar nicht vorgesehen, aber Sie standen auf der Shortlist und in der Diskussion haben wir uns dafür entschieden auch Ihnen einen Preis zu geben – da die Entscheidung sehr knapp war.
Die Gründe in Kürze: Der Artikel selbst war top recherchiert und das beste, was ich nicht-wissenschaftlich zu dem Thema gelesen habe. Harte Fakten, gut verpackt, hohes Niveau.
Wir wollen mit dem Preis Sie und vor allem Ihre Arbeit zu Technologie, aber eben auch immer wieder Kontrolle und Überwachung würdigen, die Sie seit Jahren machen. Deshalb eine besondere Würdigung für Sie.”

Der betreuende Redakteur Axel Kossel erzählte übrigens im c’t uplink Video, worum es geht – und erzeugte damit bei seinen Kollegen einiges Gruseln.

Ein Gedanke zu „Surveillance Studies Preis für “Datenschutz im Auto”-Geschichte

Kommentare sind geschlossen.